DE

ERFINDUNGSPATENTE – MARKEN – MUSTER & MODELLE – URHEBERRECHTE

WILLKOMMEN

Unsere wichtigsten Kompetenzen:

  • Wir beraten und unterstützen Sie bei der Erlangung, der Wahrung und der Verteidigung Ihrer Rechte an geistigem Eigentum
  • Wir helfen Ihnen, die Rechte am geistigen Eigentum anderer nicht zu verletzen
  • Wir helfen Ihnen, sich zu verteidigen, wenn Sie juristisch bedroht werden oder in ein Gerichtsverfahren verwickelt sind, das mit Rechten an geistigem Eigentum befasst ist et
  • Generell trachten wir danach, mit Ihnen einen fortlaufenden Dialog herzustellen, um so eine globale und kohärente Strategie hinsichtlich des geistigen Eigentums zu definieren und dies ganz unabhängig davon, ob Sie eine natürliche Person, eine Gesellschaft (GmbH, KMU, Konzern, Startup etc.) oder ein öffentliches Unternehmen sind.
Défense de vos droits de Propriété Intellectuelle
Daniel Stona

Daniel Stona

Daniel Stona ist Absolvent einer französischen Ingenieursschule sowie des Zentrums für Internationale Studien über Gewerbliches Eigentum (CEIPI). Er ist ebenfalls Inhaber eines Diploms „Streitregelung bei europäischen Patenten“ der Rechtsfakultät der Universität Straßburg.

Außerdem ist er zugelassener Vertreter beim Europäischen Patentamt (EPA) und dem Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (HABM), Berater für gewerbliches Eigentum eingetragen auf der in Frankreich durch das Nationale Institut für Gewerbliches Eigentum (INPI) geführten Liste, sowie Patentberater eingetragen auf der in der Schweiz geführten Liste für Patentberater des Eidgenössischen Instituts für Geistiges Eigentum (IGE).

Nachdem er zwölf Jahre lang in Lyon und Paris, drei Jahre in Bern und vier Jahre in Genf in verschiedenen Kanzleien für gewerblichen Rechtsschutz gearbeitet hatte, gründete er im Juni 2012 die Kanzlei Daniel Stona in Ferney-Voltaire, Frankreich, und die Kanzlei DS-Pat in Genf, Schweiz.

Daniel Stona befasst sich vor allem mit Patenten der Mechanik (allgemeine Mechanik, Mikromechanik, Uhren, medizinische Apparate u.Ä.) und der Chemie (organische und mineralische Chemie, Elektrochemie, Werkstoffe u.Ä.) sowie ergänzenden Schutzzertifikaten.

Er erstellt auch Studien zur Nutzungsfreiheit, Strategien zum geistigen Eigentum, Verträge (Abtretungen, Lizenzen u.Ä.) und ist in Patentprozessen tätig, in denen es beispielsweise um Fälschungen geht.

Seine Arbeitssprachen sind Französisch (Muttersprache), Englisch und Deutsch Korrespondenzsprachen: Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Esperanto.

François Griesmar

François Griesmar ist der Gründer der Kanzlei Siglex und Berater für geistiges Eigentum in Frankreich und der Schweiz.

Er begann seine Karriere als Jurist für geistiges Eigentum in der Kanzlei Lavoix in Paris und setzte sie in Frankreich und der Schweiz in internationalen Konzernen wie Danone, Richemont und Bacardi fort. Seine Kompetenzen umfassen Marken und Modelle, das Urheberrecht und angegliederte Bereiche wie den unlauteren Wettbewerb.

In den o.g. Konzernen kümmerte er sich um alle Aspekte des Managements und der weltweiten Verteidigung von Portfolios bedeutender Marken und Modelle, wobei diese Tätigkeit auch die regelmäßige Beteiligung an der Erarbeitung von Strategien zur Freigabe von Rechten, an Verhandlungen und Konfliktmanagement mit einschloss. Generell war er in laufender Zusammenarbeit mit den Fachgebietsleitern verantwortlich für das Management und die Optimierung der Markenportfolios nebst der betreffenden Budgets sowie der Definition von globalen Politiken für das geistige Eigentum.

Des weiteren ist er aktives Mitglied in mehreren Berufsverbänden:

APRAM (Frankreich): Mitglied des Verwaltungsrates von 1996 bis 2003
ECTA (Europa): aktive Mitgliedschaft und Abhaltung von Vorträgen
AROPI (Schweiz): Mitglied des Direktoriums seit 2008 und Präsident seit 2010
François Griesmar hat Artikel und Studien insbesondere zum Markenrecht verfasst; er organisiert Arbeitssitzungen und hält Vorträge sowie Lehrgänge zu Fragen des geistigen Eigentums ab.

Sprachen: Französisch (Muttersprache), Englisch und Deutsch.

François Griesmar ist Inhaber eines Magisters für Wirtschaftsrecht ergänzt durch ein Diplom über vertiefte Studien im Fach geistiges Eigentum der Universität Paris 2.

François Griesmar

Begriffsbestimmung

Défense de vos droits de Propriété Intellectuelle
Défense de vos droits de Propriété Intellectuelle

Patente sind Rechtstitel, die eine technische Erfindung über eine Dauer von bis zu 20 Jahren schützen.

Wortmarken, Bildmarken (Logos) oder halbbildliche Marken sind Erkennungszeichen, die bestimmten Produkten oder Dienstleistungen eines Unternehmens zugeordnet werden, um sie von denen anderer Unternehmen zu unterscheiden. Sie werden für eine erneuerbare Dauer von 10 Jahren registriert.

Muster & Modelle („Designs“ in der Schweiz) sind Rechtstitel, welche das Erscheinungsbild eines Produktes je nach Land über eine Dauer von 15 bis 25 Jahren schützen.

Urheberrechte (oder Rechte an literarischem und künstlerischem Eigentum) (ou droits de propriété littéraire et artistique)sind Rechte, die aus der Schaffung eines neuen geistigen Werkes entstehen. Normalerweise erfordern sie keine Hinterlegungs- oder Registrierungsformalitäten.

Sortenschutzrechte sind Rechtstitel, die neue Pflanzengattungen über eine Dauer von 20 bis 25 Jahren schützen.

Ergänzende Schutzzertifikate sind Rechtstitel, die den Patentschutz für ein Medikament oder ein Pflanzenschutzmittel um eine Dauer von bis zu 5 Jahren verlängern.

Licences et Cessions

Marque en vente:

Cliquer sur les liens PDFs ci-dessous pour ouvrir les fichiers.

  • Pokomo (PDF)
Défense de vos droits de Propriété Intellectuelle
Défense de vos droits de Propriété Intellectuelle

Exemples

Exemples de demandes de brevet ou de brevets, de certificats d’utilité

Cliquer sur les liens PDFs ci-dessous pour ouvrir les fichiers.

  • Elément de construction et procédé de fabrication (PDF)
  • Dispositif et procédé pour le dégraissage de boyaux (PDF)
  • Titre de la demande de brevet perles (PDF)
  • Lunettes de natation avec fourniture d’air pour la respiration (PDF)
  • Cassette jetable de pompe de perfusion à usage médical (PDF)
  • Installation et procédé de pré-traitement d’eau brute (PDF)

Exemples de marques

Cliquer sur les liens PDFs ci-dessous pour ouvrir les fichiers.

  • Marque FR Mervelix enregistrée (PDF)
  • Marque FR Invention angels enregistrée (PDF)
  • Marque FR Protecteurs d’invention enregistrée (PDF)
  • Marque CH Mervelix Protecteurs d’invention enregistrée (PDF)

Kontakt | Schweiz

Mervelix GmbH (Schweiz)

Rue de Monthoux 55
1201 Genève
Suisse

Tél : + 41 22 732 21 19 
Fax : + 41 22 518 04 84

ds-pat@gmx.ch

Siglex Schweiz

Rue des Caroubiers 8 
1227 Carouge 
Suisse

Tél : + 41 76 675 11 58
Fax : + 41 22 518 04 84

siglex12@yahoo.com

Schicken Sie uns eine Nachricht

Case à cocher obligatoire
SARL MERVELIX s'engage à ce que la collecte et le traitement de vos données, effectués à partir de notre site mervelix.com, soient conformes au règlement général sur la protection des données (RGPD) et à la loi Informatique et Libertés. Pour connaître et exercer vos droits, notamment de retrait de votre consentement à l'utilisation des données collectées par ce formulaire, veuillez consulter notre politique de confidentialité

Contact en France

Mervelix (Frankreich) & Siglex Frankreich

13B chemin du Levant
BP 55
01210 Ferney-Voltaire 
France

Tél. : + 33 4 50 40 54 35
Fax : + 33 4 30 65 00 25

edasto@ymail.com
siglex12@yahoo.com

Schicken Sie uns eine Nachricht

Case à cocher obligatoire
SARL MERVELIX s'engage à ce que la collecte et le traitement de vos données, effectués à partir de notre site mervelix.com, soient conformes au règlement général sur la protection des données (RGPD) et à la loi Informatique et Libertés. Pour connaître et exercer vos droits, notamment de retrait de votre consentement à l'utilisation des données collectées par ce formulaire, veuillez consulter notre politique de confidentialité